GESCHICHTE DES CEYLON-TEES

Print

Die Geschichte des Ceylon-Tees reicht bis in das Jahr 1824 zurück, als die Briten eine Teepflanze von China nach Ceylon (wie Sri Lanka damals hieß) brachten. Sie wurde im Königlichen Botanischen Garten in Peradeniya gepflanzt und gilt als die erste nicht-kommerzielle Teepflanze in Sri Lanka. Nach fast zwei Jahrzehnten im Jahr 1867 pflanzte der Schotte James Taylor in der Stadt Kandy in Ceylon auf dem Landgut Loolecondra als erster eine kommerzielle Teeplantage von 19 Morgen Tee an. Der letztendliche Verkauf von Loolecondra Tees führte 1872 in Kandy und 1873 zur ersten Teelieferung nach London. Diese Pionierarbeit wurde durch Versuch und Irrtum geprägt. Im Laufe der Jahre konnte dann durch die Verbesserung der Methoden und die Einführung von Maschinen eine kommerzielle Teeproduktion stattfinden.

Im Jahre 1876 wurde das erste Maklerunternehmen John Brothers & Co. gegründet. Bereits im Jahr 1883 fand dann die erste öffentliche Colombo Auktion unter der Leitung der 1839 gegründeten Handelskammer von Ceylon statt. Der Colombo-Tee-Händlerverbund wurde 1894 gegründet und ein Teeentwicklungscenter im Jahr 1925 eingeführt. Diese Organisationen trugen im Wesentlichen dazu bei, die Produktion und den Export von Ceylon-Tee in ihrer Anfangsphase anzukurbeln.

Back to Top